zurück zum Ergebnisarchiv


August 2013 – Arbeitszeit, Haushaltsausgaben und Urlaubsreisen

Im März 2013 fand die vierte Befragung der Studie „Gesellschaft im Wandel“ statt. Dabei wurden unter anderem Fragen zur Beschäftigung, den Ausgaben des Haushaltes und den Urlaubsreisen gestellt. Hier möchten wir Ihnen gerne einige Ergebnisse vorstellen.

Kommt es vor, dass Sie Überstunden leisten?

1308_01

Mehr als drei Viertel der Befragten leistet regelmäßig Überstunden, wie auch in der folgenden Grafik zu sehen ist.

Anzahl Überstunden in der Woche

1308_02

Die meisten Befragten leisten weniger als 5 Überstunden pro Woche – einige wenige aber auch deutlich mehr.

Durchschnittliche Anzahl tatsächliche geleisteter Arbeitsstunden (inkl. Überstunden) in der Woche

1308_03

Die Teilnehmer der Studie wurden auch nach den tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden pro Woche (inkl. Überstunden) und der gewünschten Stundenanzahl gefragt. Dabei hat sich gezeigt, dass knapp zwei Drittel der Befragten zwischen 30 und 50 Stunden in der Woche arbeitet. Der Durchschnitt liegt bei 36 Arbeitsstunden.

Anzahl gewünschter Arbeitsstunden in der Woche

1308_04

Die Befragten würden insgesamt gerne etwas weniger arbeiten. Der Durchschnitt der gewünschten Arbeitsstunden pro Woche liegt bei knapp 34. Auch in der folgenden Grafik ist gut erkennbar, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer gerne zwischen 30 und 40 Stunden in der Woche arbeiten würde.

Leben Sie mit einem Partner zusammen?

1308_05

Die folgende Abbildung zeigt, dass von den Befragten knapp drei Viertel momentan mit einem festen Partner zusammen leben.

Anzahl Kinder

1308_06

Etwa zwei Drittel der Befragten haben Kinder und knapp 15 Prozent haben drei oder mehr Kinder.

Ausgaben insgesamt

1308_07

Die Teilnehmer der Studie „Gesellschaft im Wandel“ wurden des Weiteren zu den Gesamtausgaben Ihres Haushaltes im Monat befragt, wobei anschließend die genaueren Ausgaben für Kleidung und Schuhe ermittelt wurde.

Ausgaben Kleidung

1308_08

Der Mittelwert der Ausgaben aller Befragten liegt bei knapp 1500 Euro. Dabei nimmt der Anteil der Ausgaben für Kleidung und Schuhe mit einem Mittelwert von 121 Euro weniger als ein Zehntel der Gesamtausgaben ein. Knapp die Hälfte der Teilnehmer gibt weniger als 50 Euro pro Monat für Kleidung aus. Dies ist in den folgenden Grafiken veranschaulicht.

Urlaubsreisen 2012

1308_09

Etwas mehr als ein Drittel der Befragten hat im Jahr 2012 eine Urlaubsreise unternommen. Ein weiteres Drittel ist gar nicht in den Urlaub gefahren und knapp ein Viertel der Teilnehmer ist im vergangenen Jahr zwei Mal im verreist.